Radfernwege

Radfernwege

Die Niederlande sind das beste Land der Welt zum Radfahren. Sie können Tagesausflüge, ein Wochenende oder eine Tour von einer Woche oder länger machen. Wie funktioniert das Radfahren-nach-Zahlen? Welche ausgeschilderten Fernradstrecken finden Sie an den Ufern des Sees IJsselmeer? Hier finden Sie allgemeine Informationen zur Vorbereitung Ihrer Radtour.

Die Landelijke Fietsroutes (kurz: LF-Routen) sind ein landesweites Radwegenetz von insgesamt etwa 4.500 Kilometern. Diese Radfernwege sind grenzüberschreitend und ideal für mehrtägige Touren. Die Hauptrouten sind in beiden Richtungen ausgeschildert und tragen je nach Richtung einen Buchstabenzusatz (LF1a, LF1b, etc.). Die Schilder sind rechteckig weiß und mit grüner Schrift sind die Routen-Nummer, der Name und der Richtungspfeil angegeben. Die LF-Routen sind in der Beschreibung der Tour enthalten. Die Zuiderzee-Tour ist eine Kombination aus LF 21, 22 und 23. 

 

Radfahren nach Knotenpunkten
• Knotenpunkte (Knooppunt) sind nummerierte Radweg-
  Kreuzungen, die durch ein Netz von Wegen verbunden
  sind. 
• Sie folgen einfach den grün-weißen Schildern mit der
  entsprechenden Nummer und radeln so von Knotenpunkt
  zu Knotenpunkt.
• An jedem Knotenpunkt gibt es ein großes Infoschild mit
  einer detaillierten Karte der Umgebung. Sie sehen, wo
  Sie sich befinden und welche Möglichkeiten es gibt. 
 
Nützliches für Ihre Reise

Zuiderzee Cycling gibt Ihnen folgende Unterlagen mit auf den Weg:
• eine Karte mit allen Kreuzungen entlang Ihres Weges  
• eine klare Routenbeschreibung
• eine Tourenkarte

Weitere Informationen finden Sie hier: www.hollandfahrradland.de/de

Ein sehr anschauliches Video gibt es hier: