rad-und-schiff-zuiderzee-8-81

Rad & Schiff Zuiderzee [8-81]

Entdecken Sie die Zeit des ‚Goldenen Jahrhunderts‘ der Niederlande. Sie radeln auf individuellen Radtouren durch die flache grüne Polderlandschaft, entlang der alten Deiche und durch idyllische Ortschaften. Tagesziele sind einige der schönsten Hafenstädte aus der Blütezeit von Wirtschaft und Kultur der Niederlande. Enkhuizen, Hoorn oder Medemblik, aber auch kleine Dörfer und ehemalige Inseln der Zuiderzee, die durch die Polderwirtschaft nun zum Festland gehören. Sie segeln und übernachten auf der Soeverein, einem 3-Master in der Tradition der Spiegelretourschiffe. Von dem großen, erhöhten Campagnedeck aus haben Sie eine wunderbare Aussicht über das Wasser und die Küste. Unter Deck sorgen gemütliche Schlafkabinen, eine professionelle Küche, eine Schiffsbar und ein großer Salon für Komfort an Bord. Gerard, Denise und ihre Crew sind Ihre Gastgeber während der einwöchigen Tour. Die Tagesprogramme sind zum Teil flexibel, so dass Sie zwischen unterschiedlich langen Touren an einem Tag wählen können. Die Radtouren werden individuell und nicht geführt unternommen. Da es keine nennenswerten Steigungen gibt, sind die Touren einfach zu radeln. An den Tagen, an denen Sie nicht Rad fahren möchten, können Sie sich an Bord entspannen und einen Streifzug durch den Hafen unternehmen.

Tag 1      Ankunft Lelystad
Tag 2      Lelystad – Urk
Tag 3      Urk – Stavoren
Tag 4      Stavoren – Enkhuizen und Medemblik
Tag 5      Enkhuizen – Hoorn
Tag 6      Hoorn – Volendam
Tag 7      Volendam – Lelystad
Tag 8      Rückreise

Touroperator:

In Zusammenarbeit mit:
Kootstra Schiffsreisen GmbH.


Tag 1      Samstag: Lelystad
18:00 Uhr einschiffung an Bord im Bataviahaven in Lelystad    
Gegen 19:00 Uhr gemeinsames Abendessen an Bord der Soeverein.

Tag 2      Sonntag: Lelystad – Urk    
Von Lelystad segelt die Soeverein über das IJsselmeer nach Urk. Seit der Trockenlegung des Noordoostpolders gehören einige ehemalige Zuiderzeeinseln zum Festland. Die Hafenstadt Urk ist die erste ehemalige Insel, die wir besuchen. Sehenswert ist der Fischereihafen und das historische Stadtzentrum. Mit dem Rad geht es nach Schokland, der zweiten ehemaligen Insel. Schokland gehört seit 1995 zum UNESCO Weltkulturerbe.
Radtour: ca. 38 km

Tag 3      Monntag: Urk – Stavoren    
Morgens verlässt die Soeverein den Hafen von Urk und setzt Kurs auf Stavoren, die älteste friesische Stadt. Die Schleuse bei Stavoren ist eines der Eingangstore zu den friesischen Seen, einem weitläufigen Naturgebiet mit vielen großen Binnengewässern und einem weitverzweigten Netz von Kanälen. Die Radtour führt zunächst nach Molkwerum, einem von vielen kleinen Grachten durchzogenen pittoresken Dorf. Weiter geht es durch flaches Weideland nach Galamadammen. Sie kommen durch Laaxum, den kleinsten Fischerhafen von Friesland und radeln über den Deich am IJsselmeer entlang zurück nach Stavoren.
Radtour: ca. 30 km

Tag 4      Dienstag: Stavoren – Enkhuizen und Medemblik    
Vormittags per Schiff von Stavoren nach Enkhuizen. Mittagsimbiss an Bord. Anschließend radeln Sie von Enkhuizen über den alten Zuiderzeedeich am IJsselmeer entlang nach Medemblik, wo Sie historische Häuser, kleine Museen oder das Schloss Radboud erkunden können. Der Rückweg führt durch die grüne Polderlandschaft und die kleinen Naturschutzgebiete Groote Vliet und Egboetswater. Nach dem Abendessen lohnt sich ein ausgedehnter Spaziergang durch Enkhuizen.

Tag 5      Mittwoch: Enkhuizen – Hoorn    
Die Soeverein segelt morgens in ca. 2 Stunden von Enkhuizen in den Hafen der schönen IJsselmeerstadt Hoorn. Mittagsimbiss an Bord. Danach geht es mit dem Rad durch die prächtige Westfriesische Landschaft Richtung Wognum, Obdam und Rustenburg und zurück nach Hoorn. Bei einem Stadtbummel durch die Altstadt und den Hafen sehen Sie viele Baudenkmäler aus der Zeit der Ostindischen Kompanie, die in Hoorn eine ihrer Niederlassungen hatte.
Radtour Hoorn – Hoorn ca. 45 km

Tag 6      Donnerstag: Hoorn – Volendam    
Radtour von Hoorn nach Schermerhorn und Grootscher-mer. Über Graft geht es in das historische De Rijp, eine sehenswerte Stadt aus dem 17. Jh. In den Häusern mit schmucken Holzgiebeln wohnten früher Seefahrer und Fi-scher. Tagesziel ist Volendam am Markermeer, wo Sie wie-der mit dem Schiff zusammentreffen.Falls Sie die Etappe von Hoorn nach Volendam an Bord mitfahren, können Sie von Volendam aus noch kürzere Touren unternehmen: nach Monnickendam (ca. 22 km), Edam (ca. 10 km) oder Marken (ca. 20/40 km). Zwischen Marken und Volendam verkehrt eine Fähre, auf der auch Fahrräder transportiert werden können.Volendam bietet eine lebhafte Hafenpromenade mit Souve-nirläden und Cafés, idyllische Seitenstraßen, eine Aalräu-cherei und ein Museum zur Historie des Ortes.
Radtour ca. 45 km oder kürzere Radtouren

Tag 7      Freitag: Volendam – Lelystad    
Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Schiff gemeinsam in ca. 4 Stunden zurück nach Lelystad. Die Radtour ab Lelystad Bataviahaven führt Sie in eine sehr tief liegende Polderregion, die nie ganz trocken gelegt wurde und in der sich die Natur frei entfalten konnte. Hier leben Pferde, Rinder, Hirsche und eine Vielzahl an Vogelarten auf einer ca. 6000 ha großen geschützten Fläche. An zahlreichen Aussichtspunkten können Sie die Tiere beobachten.
ca. 39 km

Tag 8      Samstag    
Ca. 10:00 Uhr Ausschiffung nach dem Frühstück und Heimreise.

Schiff Soeverein:
Insgesamt stehen auf dem Schiff 14 Gästekabinen mit 2 Einzelbetten und einem erhöhten Klappbett zur Verfügung. Kabinengröße: ca. 9 m². Alle Kabinen sind mit eigenem Bad mit Dusche/WC, Klimatisierungssystem, Schrank, Heizung und 220-V-Steckdose ausgestattet. Extras an Bord: Hifi-Set, DVD, TV, Zentralheizung, Schiffsbar mit Zapfanlage, Tische und Bänke an Deck, Sonnensegel.
Max. 28 - 41 Passagiere
Länge: 59,00 m / Breite: 7,20 m
Segelfläche: 589 m²
Bordwährung: Euro, nur Barzahlung möglich.
Bordsprache: Deutsch, Niederländisch, Englisch.
Flagge: Niederlande

⇣ Mehr informationen
 
Preise pro Person Euro:                    2 Person Kabine         3 Person Kabine         1 Person Kabine
Samstag 30-06-2018               869,-      769,-      1299,-
Samstag 07-07-2018        869,-      769,-      1299,-
Samstag 14-07-2018        869,-      769,-      1299,-
Samstag 21-07-2018        869,-      769,-      1299,-
Samstag 28-07-2018        869,-      769,-      1299,-
Samstag 04-08-2018        869,-      769,-      1299,-
Samstag 11-08-2018        869,-      769,-      1299,-
Samstag 18-08-2018​        869,-      769,-      1299,-
Samstag 25-08-2018        869,-      769,-      1299,-
7-Gang Leihrad auf Wunsch: 70,- € | E-Bike: 165 €

​​Anreise Ort:     
Lelystad
Leistungen:
♦ 7 Übernachtungen in der gebuchten Kabinenkategorie mit Dusche und Toilette
♦ Vollpension (7 x Frühstück, 6 x Lunch oder Lunchpaket, 7 x Drei-Gänge-Abendessen)
♦ Inkl. Kaffee, Tee, Milch, Wasser zu den Mahlzeiten (weitere Getränke werden über die Schiffsbar abgerechnet)
♦ Bettzeug und Bettwäsche
♦ Handtücher (Wechsel nach Bedarf)
♦ Kabinenreinigung
♦ Alle Hafen- und Schleusengebühren
♦ Kartenmaterial und Routenbeschreibung 1x pro Kabine.

Tourinfo:
Gesamtkilometer: ca 251 km
Die Radrouten führen über befestigte Radwege, Landwirtschaftswege, über Deiche und entlang wenig befahrener Nebenstraßen. Kleinere Steigungen gibt es nur im Bereich von Brücken und Deichen, ansonsten ist das Gelände flach.

Leihräder:
AZOR-Bike (Unisex-Räder). 7 Gänge mit Shimano-Schaltung, mit Gepäckträger und Gepäcktasche, Nabendynamo, Handbremsen (Trommelbremsen) und Freilauf. Jeder Teilnehmer bekommt sein persönliches Fahrrad, zugeschnitten auf die Körpergröße.

Anreise:
Vom Flughafen Schiphol in Amsterdam und vom Hauptbahnhof Amsterdam fährt jede halbe Stunde ein Zug nach Lelystad. (Kosten ab Flughafen ca. € 11 , Dauer der Fahrt ab Flughafen ca. 60 Min., der Fahrt ab Amsterdam Hauptbahnhof ca. 45 Min., Kosten ca. € 9,60) Vom Bahnhof Lelystad fährt die Buslinie 7 (ca. € 1,40) im Viertelstundentakt zum Bataviahaven.

Parken in Lelystad:
Abgeschlossener Parkplatz am Museumweg für ca. 6,70 € pro Tag oder im Parkhaus am VOC-weg ca. 10,- € pro Tag. Reservierung nicht möglich.
Mindestteilnehmerzahl:
10 Personen bis 4 Wochen vor Abreise. Die Radtouren werden auf eigenes Risiko unternommen.
Reservieren ⇢