Monnickendam

Monnickendam

Im 16. und 17. Jahrhundert hatte Monnickendam einen geschäftigen Meeres-Hafen und einen florierenden Handel mit Ländern an den Ufern der Ostsee. Viele Häuser stammen aus dieser Zeit.

Südlich des Zentrums steht die Kirche von St. Nicolas, Schutzpatron der Kapitäne. Die Wiege-Halle diente nicht nur dazu Käse und andere Waren zu wiegen, sondern auch Menschen, die der Hexerei beschuldigt wurden! Wiegen war ein Weg, ihre Schuld zu beweisen. Jene die zu leicht waren, wurden zum Tod verurteilt. Am Markttag erklingen die Glocken der De-Speeltoren über der Stadt. Es ist das älteste manuelle Glockenspiel der Welt. Nebenan zeigt das De Speeltoren Museum schwerpunktmäßig Kunst und Geschichte. Verpassen Sie die Ausstellung über die Geschichte der Region Waterland nicht.