Amsterdam

Amsterdam

Amsterdam ist die Hauptstadt der Niederlande. Die Stadt, in der Umgangssprache auch Mokum genannt, liegt an der Mündung der Amstel und am Ij.

Der Name Amsterdam ist aus der Lage bei einem im 13. Jahrhundert angelegten Damm in der Amstel hergeleitet. Die Stadt bekam um das Jahr 1300 herum Stadtrechte und wuchs im Goldenen Zeitalter zu einer der größten Handelsstädte der Welt. Bevölkerungszunahme führte ab dem Ende des 16. Jahrhunderts zu großer Stadtausweitung wie der Grachtenzone, die auf die UNESCO-Welterbegutliste aufgenommen worden ist und zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört. Andere Attraktionen in der Hauptstadt sind unter anderem die Museen wie das staatliche Museum, das Stadtmuseum und das von Gogh-Museum; das Anne Frank-Haus; das Prostituiertenviertel ‚De Wallen‘; die großen Markte; die Stadtparks und die vielen Coffeeshops, die es in der Stadt gibt.
Weiter zählt Amsterdam zwei Universitäten und ist es die Stadt mit den meisten Staatsangehörigkeiten der Welt.

Museen in Amsterdam:

Das Stadtmuseum ist ein Museum für klassische, moderne und heutige Kunst. 

Die feste Sammlung des Van Gogh Museums enthält gut 200 Gemälde, 500 Zeichnungen und mehr als 750 Briefe von Vincent van Gogh. Im Museum können Sie die Entwicklung der Arbeit des Künstlersaufmerksam verfolgen oder seine Gemälde mit denen anderer Künstler aus dem 19. Jahrhundert vergleichen. Daneben gibt es Wechselausstellungen. 

Das staatliche Museum (Rijksmuseum) ist das größte und wichtigste Museum der Niederlande, Das Museum bietet in seinen gut 200 Sälen eine Übersicht der niederländischen Kunst und Geschichte. Ein Großteil der gut 1 Million Gegenstände zählenden Sammlung besteht aus Werken holländischer Meister aus dem 17. Jahrhundert. Es geht beispielsweise um Werke von Rembrandt van Rijn (unter anderem die Nachtwache), Johannes Vermeer (unter anderem das Milchmädchen), Jan Steen und Frans Hals.

Das Anne Frank-Haus ist ein Denkmal zum Gedenken an Anne Frank und ihre Familie. Anne Frank war ein in Deutschland geborenes Mädchen, das wegen des Tagesbuches, das es während des Zweiten Weltkrieges schrieb, weltberühmt geworden ist. Es war im Hinterhaus dieses Grachtengebäudes gut zwei Jahre mit seiner Familie untergetaucht. Während dieser Jahre schrieb es sein Tagesbuch ‚het Achterhuis’.